Unser neuestes Mitglied: Curlybilly

0 Besucher derzeit online [ Zeigen ]

Startseite | Werbefreies Forum: Jetzt Mitglied werden! | Login | Team | Suchen
Statistik | Hilfe / FAQ | Regeln
Willkommen auf dem xpBulletin Board, Gast.
Du bist nicht registriert oder eingeloggt.
Dein Letzter Besuch war am: 20.10.2018, 00:19 Uhr.
[ Alles als gelesen markieren ]
xpBulletin Board » Steam » Steam Forum: Counter-Strike » Menstruationstassen - alternative Monatshygiene
Benutzer im Forum aktiv: Keine

[ Neue Antwort ]


Autor
Thema: Menstruationstassen - alternative Monatshygiene

 

Seiten (8): [1], 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 »

Neuer Beitrag 27.06.2008, 15:40
 Menstruationstassen - alternative Monatshygiene

#1 | Zitieren |

Jerefa ist Offline Jerefa
Attention Whore



Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Hallo Mädels...

Da in einem anderen Thread das Thema aufkam und ich auf Anhieb total fasziniert von der Alternative war, mache ich mal den passenden Thread dazu auf!!
Ich hatte von so etwas zuvor noch nie etwas gehört!


Es gibt insgesamt 6 verschiedene Hersteller aus 5 verschiedenen Ländern (UK, Lunette, Finnland, Kanada, USA, Tschechische Republik), wie ich das so sehe und in D bekommt man die Dinger wohl nur über das Internet. Ich habe mich vorhin generell ein bisschen hier und da informiert, Erfahrungsberichte gibt es im Netz auf jeden Fall zuhauf!

Ich poste dazu einfach mal diese [ Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar ] mit den unterschiedlichen Modellen im Vergleich.


Na dann auf, es kann munter losdiskutiert werden!!

Was du nicht kennst, das, meinst du, soll nicht gelten?
Du meinst, daß Phantasie nicht wirklich sei? -
Aus ihr allein erwachsen künft'ge Welten:
In dem, was wir erschaffen, sind wir frei.

Michael Ende
 Beiträge: 9.079 | Punkte: 11.099 | Wohnort: LE | Registriert seit: 4385 Tagen (Oct 2006)
 
Neuer Beitrag 27.06.2008, 15:40
 Werbung

AdBot
Mister Ad

 
Neuer Beitrag 27.06.2008, 15:40
 Re: Menstruationstassen - alternative Monatshygiene

#2 | Zitieren |

Jerefa ist Offline Jerefa
Attention Whore



Alter: 34
Geschlecht: Weiblich

Themenstarterin
Ein paar Gedanken von mir :


Im ersten Moment fand ich den Gedanken, das Regelblut quasi aufzufangen und dann "wegzugießen" doch eher befremdlich!! Wenn man s aber genau überlegt... die vollgepampten Tampons einzuwickeln und in den Müll zu verfrachten ist letztlich auch nicht appetitlicher! (sorry Jungs )

Ich denke, der Unterschied ist gar nicht soo groß... vermutlich zu einem großen Teil REINE GEWOHNHEITSSACHE!!


Zweitens musste ich sofort an das LEA denken, Blaurose kann da wohl ein Liedchen davon singen. *lach*
Die Funktionsweise - mit Unterdruck - und Handhabung sind teilweise wohl ähnlich, auch mit ähnlichen Schwierigkeiten und Vorteilen. Wobei der Druck das LEA offenbar noch stärker ist.


Was ich persönlich auch sehr faszierend finde, ist dass sie einen Nachteil von Tampons vermeiden: Das Auszutrocknen!!
Tampons saugen ja auch die normale Scheidenflüssigkeit auf. Für mich persönlich ist das ein unangenehmes Gefühl, einfach auch gereizt. Außerdem werden - v. a. bei anfälligen Frauen - dadurch Pilzinfektionen begünstigt.

Was du nicht kennst, das, meinst du, soll nicht gelten?
Du meinst, daß Phantasie nicht wirklich sei? -
Aus ihr allein erwachsen künft'ge Welten:
In dem, was wir erschaffen, sind wir frei.

Michael Ende
 Beiträge: 9.079 | Punkte: 11.099 | Wohnort: LE | Registriert seit: 4385 Tagen (Oct 2006)
 
Neuer Beitrag 28.06.2008, 00:35
 Re: Menstruationstassen - alternative Monatshygiene

#3 | Zitieren |

marika78 ist Offline marika78
G-Man



Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
*g*
so als einzige anwenderin sollt ich jetz wohl was sagen ...

also von wegen rückholstil, vergesst es, hab ich am ersten tag scho komplett abgeschnitten, hat gepiekt
der unterdruck lässt sich ganz leicht lösen wenn frau mit dem finger zwischen die cup und die vagina geht.
kein problem!
am anfang wars ne leichte sauerei bis ich raushatte wie ich das anstell.
aber jetzt einfach super!!

und die anfangsschwierigkeiten beschränkten sich auf einen tag.

für mich persönlich gibts vor allem zwei vorteile:

1. dieses absolut unangenehme austrocknen fällt weg, fühlt sich somit besser an. kann die mooncup auch scho mal 2 tage vorher auf verdacht reintun damits keine überraschungen gibt. und am ende halt einfach mal sicherheitshalber drinlassen. da sie nicht aufsaugt tut auch nix weh wenn frau sie mal ne weile vergisst.

2. und der absolute supervorteil:
da passt mehr rein wie in die grössten tampons
für mich ein absolut wichtiger grund, der grund warum ichs ausprobiert hab.
war sonst 2 tage lang spätestens nach 2 stunden genötigt irgendwo ein klo zu finden....
naja ist nich immer leicht, und so hab ich 5 stunden zeit, wesentlich angenhemer

also kann nur sagen probierts aus. soo teuer ist sie nicht, ma kanns riskiern.
hab eine freundin die es ebenfalls probiert hat und genauso zufrieden ist wie ich.
 Beiträge: 3.349 | Punkte: 3.732 | Wohnort: bayern | Registriert seit: 3809 Tagen (May 2008)
 
Neuer Beitrag 28.06.2008, 00:35
 Werbung

AdBot
Mister Ad

 
Neuer Beitrag 28.06.2008, 09:27
 Re: Menstruationstassen - alternative Monatshygiene

#4 | Zitieren |

Jerefa ist Offline Jerefa
Attention Whore



Alter: 34
Geschlecht: Weiblich

Themenstarterin
marika78 schrieb:
*g*
so als einzige anwenderin sollt ich jetz wohl was sagen ...


*gg*

Ich hoffe du fühlst dich jetzt nicht über die Maßen genötigt...


Ich muss ganz ehrlich sagen... Ich finde auch den Umweltgedanken toll und den verringerten Packaufwand, wenn frau mal wo ist prima!! Da jedes Mal erst ein großes Tamponlager errichten... nervt manchmal ja schon etwas.


marika78 schrieb:
also kann nur sagen probierts aus. soo teuer ist sie nicht, ma kanns riskiern.
hab eine freundin die es ebenfalls probiert hat und genauso zufrieden ist wie ich.


Hmm.. also zu teuer find ich das auch nicht.
Und wenn ich nicht grade ohnehin mit der Regel so wenig zu tun hätte, wie das der Fall ist, würd ich den Test glatt sofort wagen!


Wie lange nutzt du das Teil denn jetzt schon? Fandest du das anfangs nicht befremdlich? Also der unmittelbarere Kontakt mit dem Blut und das "Weggießen" eben?

Was du nicht kennst, das, meinst du, soll nicht gelten?
Du meinst, daß Phantasie nicht wirklich sei? -
Aus ihr allein erwachsen künft'ge Welten:
In dem, was wir erschaffen, sind wir frei.

Michael Ende
 Beiträge: 9.079 | Punkte: 11.099 | Wohnort: LE | Registriert seit: 4385 Tagen (Oct 2006)
 
Neuer Beitrag 28.06.2008, 09:37
 Re: Menstruationstassen - alternative Monatshygiene

#5 | Zitieren |

marika78 ist Offline marika78
G-Man



Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
hm seit nem jahr ungefähr.
ok am anfang wars gewöhnungsbedürftig, aber jetzt is es total ok.

und es ist ja auch was total normales und gehört zu meinem körper dazu. find es auch sehr wichtig den eigenen körper gut zu verstehn.

test jetz auch grad blauroses tipp mit der lea, wobei ich ja nur allein testen kann
 Beiträge: 3.349 | Punkte: 3.732 | Wohnort: bayern | Registriert seit: 3809 Tagen (May 2008)
 
Neuer Beitrag 28.06.2008, 09:52
 Re: Menstruationstassen - alternative Monatshygiene

#6 | Zitieren |

Jerefa ist Offline Jerefa
Attention Whore



Alter: 34
Geschlecht: Weiblich

Themenstarterin
Ja, Kenntnis des eigenen Körpers finde ich eben auch wichtig.
Ich denke daher auch nicht, dass ich Probleme mit dem Ding hätte!

LEA find ich genauso interessant, da v. a. auch hormonfrei.
Dennoch reicht mir da aktuell ganz einfach die Sicherheit nicht aus!! Der Pearl Index liegt da ja doch deutlich höher, als bei den hormonellen Mitteln oder auch einer Kupferkette...


Ich habe übrigens grade festgestellt, dass die Dinger offenbar ihren Einzug auch in deutsche Apotheken gehalten haben!
Man, und wie ich mich kenne....



Was du nicht kennst, das, meinst du, soll nicht gelten?
Du meinst, daß Phantasie nicht wirklich sei? -
Aus ihr allein erwachsen künft'ge Welten:
In dem, was wir erschaffen, sind wir frei.

Michael Ende
 Beiträge: 9.079 | Punkte: 11.099 | Wohnort: LE | Registriert seit: 4385 Tagen (Oct 2006)
 
Neuer Beitrag 28.06.2008, 10:00
 Re: Menstruationstassen - alternative Monatshygiene

#7 | Zitieren |

marika78 ist Offline marika78
G-Man



Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
wirst du es dann wohl testen *g*

find das mit dem lea in kombi mit gummis scho sicher genug, und ich bin a sicherheitsfanatiker

Sicherheitsfaktor: das ist bei der mooncup auch klasse, das ich halt einfach länger zeit hab bis ich wechseln muss.
und wenn ma des ding in der dusche wechselt ist das ne super praktische angelegenheit
so gegen ende bin ich faul und leer die nur einmal am tag unter der dusche aus. keine sauerei den ganzen tag über, und ich kann gut abschätzen wieviel da noch kommt.
die letzten tage sind sowieso die besten

hab heut anwendungstag eins und quäl mich mit bauchschmerzen rum
 Beiträge: 3.349 | Punkte: 3.732 | Wohnort: bayern | Registriert seit: 3809 Tagen (May 2008)
 
Neuer Beitrag 28.06.2008, 11:06
 Re: Menstruationstassen - alternative Monatshygiene

#8 | Zitieren |

Jerefa ist Offline Jerefa
Attention Whore



Alter: 34
Geschlecht: Weiblich

Themenstarterin
marika78 schrieb:
wirst du es dann wohl testen *g*


Über kurz oder lang wohl ja, allerdings besteht momentan - wie schon angedeutet - dafür keine wirkliche Notwendigkeit aufgrund meines unregelmäßigen, oft auch eher schwachen Zyklusses.


Hast du dir die anderen Modelle mal angeschaut?

Die Unterschiede zwischen den einzelnen Herstellern beschränken sich im Wesentlichen ja auf das Fassungsvermögen! Somit dürftest du mit Lunette noch länger als deine 5 Std. Ruhe haben, da die noch mehr auffängt bei fast gleicher Größe....

J.
gute Besserung wünschend

Was du nicht kennst, das, meinst du, soll nicht gelten?
Du meinst, daß Phantasie nicht wirklich sei? -
Aus ihr allein erwachsen künft'ge Welten:
In dem, was wir erschaffen, sind wir frei.

Michael Ende
 Beiträge: 9.079 | Punkte: 11.099 | Wohnort: LE | Registriert seit: 4385 Tagen (Oct 2006)
 
Neuer Beitrag 28.06.2008, 11:06
 Werbung

AdBot
Mister Ad

 
Neuer Beitrag 28.06.2008, 13:04
 Re: Menstruationstassen - alternative Monatshygiene

#9 | Zitieren |

marika78 ist Offline marika78
G-Man



Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
da hast du wohl recht, aber da die mooncup einfach kürzer ist, vor allem mit komplett abgeschnittenen stil *g*....
denk das ist mir angenehmer, soo riesig gebaut ist frau nicht
und bin mit der absolut zufrieden!

im vergleich zu diesen grössten ob`s die grad mal 2 stunden gehalten haben ist es jedenfalls genial.
vor allem weil aus mir ungeklärten gründen ich dann so ne trockene vagina hatte das ich die tampons kaum reingekriegt hab obwohl ich regelrecht auslauf.....

und grad so am ende war das mit tampons immer sau unangenehm, mit der mooncup einfach optimal.

hab meine freundin scho informiert und hoff sie steuert hier im forum noch nen erfahrungsbericht bei
 Beiträge: 3.349 | Punkte: 3.732 | Wohnort: bayern | Registriert seit: 3809 Tagen (May 2008)
 
Neuer Beitrag 28.06.2008, 13:37
 Re: Menstruationstassen - alternative Monatshygiene

#10 | Zitieren |

Jerefa ist Offline Jerefa
Attention Whore



Alter: 34
Geschlecht: Weiblich

Themenstarterin
marika78 schrieb:
hab meine freundin scho informiert und hoff sie steuert hier im forum noch nen erfahrungsbericht bei





Zur Trockenheit:

Naja, das Regelblut ist ja nicht flutschig als solches, wie die normale Scheidenflüssigkeit... insofern verwundert mich das gar nicht, pappt dann ja trotzdem an den Wänden an!! Ich find das wie gesagt auch immer unangenehm!

Was du nicht kennst, das, meinst du, soll nicht gelten?
Du meinst, daß Phantasie nicht wirklich sei? -
Aus ihr allein erwachsen künft'ge Welten:
In dem, was wir erschaffen, sind wir frei.

Michael Ende
 Beiträge: 9.079 | Punkte: 11.099 | Wohnort: LE | Registriert seit: 4385 Tagen (Oct 2006)
 
Neuer Beitrag 28.06.2008, 14:08
 Re: Menstruationstassen - alternative Monatshygiene

#11 | Zitieren |

Lari ist Offline Lari
Grunt



Geschlecht: Weiblich
Hallo Mädels.
Ich habe auch vor einiger Zeit über die Lunette gelesen, bin aber noch sehr skeptisch, andererseits bin ich auch neugierig, daher auch ausprobierwütig.
Habe zu denen, die es getestet haben, ein Paar Fragen:

1) „Einigen Frauen fällt das Urinieren und der Stuhlgang ohne Menstruations-Kappe leichter“ – könnt ihr das bestätigen?
2) Was kostet so eine Kappe? Irgendwie find ich keine Angaben darüber.
3) Habe auch Bedenken zum Thema ausleeren in nicht einer normalen häuslichen Umgebung. Wenn ich auf einer öffentlichen Toilette bin z.B., dann kann ich schlecht rausziehen, dann in den Vorraum damit, ausspülen, dann wieder rein, das käme wohl seltsam. Wie geht ihr damit um?
Irgendwo hab ich gelesen, dass man es zur Not mit Papier auswischen könnte, ist das hygienisch einwandfrei? Das würd ich nicht gerne dann einführen, was denkt ihr darüber?
 Beiträge: 1.258 | Punkte: 2.510 | Wohnort: Hamburg | Registriert seit: 3860 Tagen (Mar 2008)
 
Neuer Beitrag 28.06.2008, 14:20
 Re: Menstruationstassen - alternative Monatshygiene

#12 | Zitieren |

marika78 ist Offline marika78
G-Man



Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
1) null probleme
2) irgendwas um die 30 € war das damals glaub....
3) ausleeren, mit papier auswischen wieder rein,
geht prima mach ich dauernd, auch zu hause, ich würds nich ohne blutspur bis zum waschbecken schaffen

alles halb so wild!!!
 Beiträge: 3.349 | Punkte: 3.732 | Wohnort: bayern | Registriert seit: 3809 Tagen (May 2008)
 
Neuer Beitrag 28.06.2008, 15:22
 Re: Menstruationstassen - alternative Monatshygiene

#13 | Zitieren |

Jerefa ist Offline Jerefa
Attention Whore



Alter: 34
Geschlecht: Weiblich

Themenstarterin
marika78 schrieb:
irgendwas um die 30 € war das damals glaub....


Ja, so in der Dreh sind die Preise bei Apotheken angegeben und hab ich auch so am häufigsten gelesen.

Bin aber auch schon über Seiten gestolpert wo es nur um die 25 € waren (keine Ahnung, welche Marke das war) und irgendwo gibt es auch eine Sammelbestellung wo dann noch 19 € auf s Stück kamen (aber wer braucht schon 10 - es sei denn die ganzen Freundinnen werden gleich noch mit überzeugt! ).

Was du nicht kennst, das, meinst du, soll nicht gelten?
Du meinst, daß Phantasie nicht wirklich sei? -
Aus ihr allein erwachsen künft'ge Welten:
In dem, was wir erschaffen, sind wir frei.

Michael Ende
 Beiträge: 9.079 | Punkte: 11.099 | Wohnort: LE | Registriert seit: 4385 Tagen (Oct 2006)
 
Neuer Beitrag 28.06.2008, 17:44
 Re: Menstruationstassen - alternative Monatshygiene

#14 | Zitieren |

marika78 ist Offline marika78
G-Man



Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
das mit freundinnen überzeugen ist schwer

also von meinen freundinnen denen ich das teil gezeigt hab hatten die meisten einfach bedenken in kontakt mit ihrem blut zu kommen.

kann ich jetz nich ganz verstehen......
aber ich bin halt einfach eher so ne naturfrau und hab mit meinem blut echt kein problem.

wozu auch`?
 Beiträge: 3.349 | Punkte: 3.732 | Wohnort: bayern | Registriert seit: 3809 Tagen (May 2008)
 
Neuer Beitrag 28.06.2008, 18:57
 Re: Menstruationstassen - alternative Monatshygiene

#15 | Zitieren |

Ann ist Offline Ann
Freeman



Alter: 30
Geschlecht: Weiblich
marika78 schrieb:
vor allem weil aus mir ungeklärten gründen ich dann so ne trockene vagina hatte das ich die tampons kaum reingekriegt hab obwohl ich regelrecht auslauf.....


Geht mir genauso, ist einfach unangenehm und fühlt sich dann auch erstmal ein Weilchen gereizt an. Deswegen interessiert mich so eine Tasse auch.


Man kommt bei Tampons oder Binden doch eigentlich auch in Kontakt mit dem Blut. Da seh ich jetzt keinen großen Unterschied. Schreckt mich auch nicht ab.

Bei einer "Sammelbestellung" wär ich jedenfalls dabei. Wenn man das Teil in der Apotheke kaufen möchte, muss man bestimmt erstmal zehn Apotheken aufsuchen. Kann mir nicht vorstellen, dass das sehr verbreitet ist.
 Beiträge: 9.302 | Punkte: 12.017 | Wohnort: Hannover / Wien | Registriert seit: 4644 Tagen (Jan 2006)
 
Neuer Beitrag 28.06.2008, 19:27
 Re: Menstruationstassen - alternative Monatshygiene

#16 | Zitieren |

Jerefa ist Offline Jerefa
Attention Whore



Alter: 34
Geschlecht: Weiblich

Themenstarterin
Ann schrieb:
Bei einer "Sammelbestellung" wär ich jedenfalls dabei. Wenn man das Teil in der Apotheke kaufen möchte, muss man bestimmt erstmal zehn Apotheken aufsuchen. Kann mir nicht vorstellen, dass das sehr verbreitet ist.


Ich werde das bei nächster Gelegegenheit mal in der Bahnhofs-Apo testen, die ist riesig, wenn da nicht weiß ich nicht. *gg*

Vllt. kann man ja mal angucken usw. Frau muss schließlich wissen, was sie vllt. mal kauft, im Sexshop teste ich das Zeug ja auch in der Hand.

Was du nicht kennst, das, meinst du, soll nicht gelten?
Du meinst, daß Phantasie nicht wirklich sei? -
Aus ihr allein erwachsen künft'ge Welten:
In dem, was wir erschaffen, sind wir frei.

Michael Ende
 Beiträge: 9.079 | Punkte: 11.099 | Wohnort: LE | Registriert seit: 4385 Tagen (Oct 2006)
 
Neuer Beitrag 28.06.2008, 19:51
 Re: Menstruationstassen - alternative Monatshygiene

#17 | Zitieren |

marika78 ist Offline marika78
G-Man



Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
meine güte is es mal angenehm frauen zu treffen die sich nich so anstellen *g*

erfrischend mädels
 Beiträge: 3.349 | Punkte: 3.732 | Wohnort: bayern | Registriert seit: 3809 Tagen (May 2008)
 
Neuer Beitrag 28.06.2008, 20:21
 Re: Menstruationstassen - alternative Monatshygiene

#18 | Zitieren |

Jerefa ist Offline Jerefa
Attention Whore



Alter: 34
Geschlecht: Weiblich

Themenstarterin
*gg*

Mensch, Marika, das ist hier der Perversenhaufen, was erwartest du!??


Was die Verbreitung betrifft: Ist eigentlich echt schade finde ich!! Wie bist du denn mal dazu gekommen, Marika?



So, und weil ich grade eh noch mal geguckt habe:
WENN ich mir sowas anlache, wird es mit 95%iger Sicherheit die Lunette, Modell 2, gefällt mir einfach am besten. Und die hab ich auch schon zu unter 25 € inkl. Versand bei Einzelbestellung gefunden.

Sehr vertretbar finde ich.

Beitrag editiert von Jerefa am 28.06.2008, 20:24

Was du nicht kennst, das, meinst du, soll nicht gelten?
Du meinst, daß Phantasie nicht wirklich sei? -
Aus ihr allein erwachsen künft'ge Welten:
In dem, was wir erschaffen, sind wir frei.

Michael Ende
 Beiträge: 9.079 | Punkte: 11.099 | Wohnort: LE | Registriert seit: 4385 Tagen (Oct 2006)
 
Neuer Beitrag 28.06.2008, 20:25
 Re: Menstruationstassen - alternative Monatshygiene

#19 | Zitieren |

marika78 ist Offline marika78
G-Man



Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
bin dazu gekommen weil ich bei meiner freundin tine gejammert hab das ich auslauf wie sau.....

kurz vorher hatte ich scho was über die tassen gelesen aber noch überlegt ob ichs probiern will.
na und sie sagt ich hab da ne mooncup das is super.

also hab ich die am gleichen abend noch bestellt
 Beiträge: 3.349 | Punkte: 3.732 | Wohnort: bayern | Registriert seit: 3809 Tagen (May 2008)
 
Neuer Beitrag 28.06.2008, 20:25
 Werbung

AdBot
Mister Ad

 
Neuer Beitrag 01.07.2008, 19:07
 Re: Menstruationstassen - alternative Monatshygiene

#20 | Zitieren |

jay-bay11 ist Offline jay-bay11
Headcrab



Alter: 31
Geschlecht: Weiblich
Jerefa schrieb:

So, und weil ich grade eh noch mal geguckt habe:
WENN ich mir sowas anlache, wird es mit 95%iger Sicherheit die Lunette, Modell 2, gefällt mir einfach am besten. Und die hab ich auch schon zu unter 25 € inkl. Versand bei Einzelbestellung gefunden.



Hey! ich interessiere mich auch für so ne Tasse. wo hast du sie gefunden?
würde mir nur zu gerne eine bestellen, weil ich nach meiner Regel oft unter einem Pilz zu leiden habe und dann muss ich erst mal wieder eine Woche mit Kreme behandeln. Echt nervig!

Also wenn ihr mir noch weitere Tipps und Adressen geben könnt, wio ich eine bestellen kann, dann wäre ich sehr dankbar.

LG eure Jay
 Beiträge: 7 | Punkte: 15 | Wohnort: Überall | Registriert seit: 3769 Tagen (Jun 2008)
 
Neuer Beitrag 02.07.2008, 08:58
 Re: Menstruationstassen - alternative Monatshygiene

#21 | Zitieren |

blaurose3 ist Offline blaurose3
Freeman



Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Ach, diesen Thread seh' ich ja jetzt erst!
Super-Idee... ich bin nämlich auch seit geraumer Zeit auf der suche nach einer Alternative zu Tampons. Die Trockenheit ist zum Ende der Mens jedesmal ganz furchtbar und ich hab dann oft schon gar keine Tampons mehr benutzt, weil es so weh tat. Lege dann immer etwas Klopapier in den Slip, aber das ist ja auch keine Lösung.

Ich überlege schon eine Weile, was man als möglichst natürliche Alternative nehmen kann und bin momentan dabie, mal Schwämme auszuprobieren. Weiß nicht, ob jemand von Euch damit Erfahrungen hat - das wäre wirklich mal interessant. Allerdings schreckt mich noch die "Desinfektion" mit Essig ab, die man wohl während der Mens-freien Zeit mit den Schwämmchen machen sollte. Und ich frage mich auch, wie das mit den Rückständen von Gewebe und Blut im Schwämmchen ist....

Das mit der Kappe finde ich eine interessante Alternative... frage mich nur, ob das als zusätzlicher Fremdkörper neben dem Lea nicht meine Vagina noch mehr belastet. Klingt vielleicht albern, aber manchmal frage ich mich, wieviel man als moderne Frau eigentlich in seinem Inneren unterbringen soll Liebeskugeln, Lea, Tampons, Schwämmchen.... alles immer schön rein in die Frau.

Was das unterwegs-Problem mit der Kappe angeht (von wegen auswaschen im öffentlichen Klo): Da würde ich dann eben 2 besorgen und das eine entfernen, kurz in Klopapier wickeln, das andere einsetzen und dann raus aus dem Klo und das erste abwaschen und ab in die Handtasche Wird ja wohl sowas wie ein Transportsäckchen dafür im Lieferumfang sein - zumindest das Lea hat sowas.

"Hören Sie? Ich werde niemals, niemals mit Ihnen schlafen!"
"Tja, 'Niemals-Sex-Gelübde' werden erst wieder ab 9 Uhr morgens angenommen."

Ich habe bestimmte Gedanken vorsorglich in die Käfige der sprachlichen Korrektheit gesperrt.
Nun stehe ich manchmal am Gitter und bestaune schaudernd ihre funkelnde Wut.

Mitstreiterin der Sittlichen Allianz der Tugend in redlicher Einigkeit | Selbsternannte Pummelfee, Problemzonenröschen, Meisterin des Wehklangs, Wildnisrose, Baywatch-Rose, Problemzone des XP, OutdoorRose, Bootrose, Bondage-bluerose, Schraubrose, worst-ava-in-the-world-Rose, RollerGang-Rose, Radtour-Rose, Mauerweg-Such-Rose, Verliebt-Rose, Bewerbungs-Rose, gegen-materialistische-Bedürfnisspiralen-Rose, traurig-über-kleinteilige-Seinsprovinzen-Rose, Chilli-Rose, Arbeits- vs. Freizeitblaurose, Unterbewusstseins-Rose, blaulama3, Lebkuchen-Rose, Mir-fehlt-etwas-was-Männer-haben-Rose, Bumsrose, Plattrose, Elbwasserradelrose, W-LAN-Rose, Karibik-Rose, Transzendenz-Rose, Schuld-Rose, Streik-Rose, Hornet-Rose, Pyromanie-Rose, Überqualifiziert-Rose, Ironie-Rose, Kaiserin-von-Schreiland-Rose, Gänseblümchen-Rose, Pabst-Rose, Ischias-Rose, Rollerderby-Rose, Ichiban-Karaoke-Rose, Surf-Rose
 Beiträge: 14.042 | Punkte: 21.096 | Wohnort: Sin City | Registriert seit: 4285 Tagen (Jan 2007)
 
Neuer Beitrag 02.07.2008, 09:12
 Re: Menstruationstassen - alternative Monatshygiene

#22 | Zitieren |

marika78 ist Offline marika78
G-Man



Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
die idee ist gar nicht blöd blaurose, da sollt ich mal über ne zweite nachdenken
säckchen ist dabei ....

hm also ich hab mit der mooncup gar keine probleme, und die ist ja auch ganz weit unten in der vagina, nich so wie die lea.
ich hab die jetzt ja mal allein getestet, und da merk ich scho ne ganz leichte reizung. naja vermutlich hab ich das mit dem lösen noch nich so raus


so mädels, also ich bestell mir ne zweite bei gelegenheit, wenn noch jemand mag, sagt bescheid
 Beiträge: 3.349 | Punkte: 3.732 | Wohnort: bayern | Registriert seit: 3809 Tagen (May 2008)
 
Neuer Beitrag 02.07.2008, 09:34
 Re: Menstruationstassen - alternative Monatshygiene

#23 | Zitieren |

Jerefa ist Offline Jerefa
Attention Whore



Alter: 34
Geschlecht: Weiblich

Themenstarterin
jay-bay11 schrieb:
Also wenn ihr mir noch weitere Tipps und Adressen geben könnt, wio ich eine bestellen kann, dann wäre ich sehr dankbar.


Ich hatte doch oben extra schon den Link gepostet, der alle auf dem Markt erhältichen Modelle auflistet. Schau dort nach den Namen und dann Google danach, so findest du schon haufenweise Informationen und Bezugsquellen, auch die Seiten der Hersteller.

Werbung wird hier eh nicht so gern gesehen...


Für Deutschland am gängigsten (wegen Beschaffbarkeit, Material) dürften Mooncup, Lunette, LadyCup und DivaCup sein.



blaurose3 schrieb:
Was das unterwegs-Problem mit der Kappe angeht (von wegen auswaschen im öffentlichen Klo): Da würde ich dann eben 2 besorgen und das eine entfernen, kurz in Klopapier wickeln, das andere einsetzen und dann raus aus dem Klo und das erste abwaschen und ab in die Handtasche Wird ja wohl sowas wie ein Transportsäckchen dafür im Lieferumfang sein - zumindest das Lea hat sowas.


Ja, Säckchen gibt es in der Tat bei allen Modellen!
Wechselkappe ist natürlich auch eine nette Idee, gefällt mir gut.

Das mit dem Klopapier (oder eben Slipeinlage) mach ich gegen Ende auch nur noch. Alles andere nervt einfach und stört. ^^



Wegen der "Befüllung" der modernen Frau: Nun, du sollst ja nicht ALLES auf einmal unterbringen, am wenigsten Tampons UND Schwämmchen UND Käppchen!

Sex mit der Kappe wird eh nicht empfohlen (ist ja eigentlich auch logisch ). Mit Schwämmchen kenn ich mich auch nicht soo wirklich aus, allerdings weiß ich, dass die wohl auch recht schnell labberig werden und dann ersetzt werden müssen, da gefällt mir so eine Kappe als Alternative doch deutlich besser!

Was du nicht kennst, das, meinst du, soll nicht gelten?
Du meinst, daß Phantasie nicht wirklich sei? -
Aus ihr allein erwachsen künft'ge Welten:
In dem, was wir erschaffen, sind wir frei.

Michael Ende
 Beiträge: 9.079 | Punkte: 11.099 | Wohnort: LE | Registriert seit: 4385 Tagen (Oct 2006)
 
Neuer Beitrag 02.07.2008, 10:01
 Re: Menstruationstassen - alternative Monatshygiene

#24 | Zitieren |

marika78 ist Offline marika78
G-Man



Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
sex wird nicht empfohlen, aber frau gesteht es scho gemacht zu haben.....
und es gab null probleme, fragt mich aber nicht was für probleme es geben sollte wenn....
 Beiträge: 3.349 | Punkte: 3.732 | Wohnort: bayern | Registriert seit: 3809 Tagen (May 2008)
 
Neuer Beitrag 02.07.2008, 10:31
 Re: Menstruationstassen - alternative Monatshygiene

#25 | Zitieren |

la_fata ist Offline la_fata
Alien Grunt



Alter: 31
Geschlecht: Weiblich
Sitzt so ein Teil denn dann am Gebärmutterhals? Ich hätte immer Schiss, dass ich das nicht wieder rauskriege

"Zwei Dinge auf der Welt sind unendlich; das Universum und die menschliche Dummheit. Wobei ich mir beim Universum noch nicht ganz sicher bin..." A.E.
 Beiträge: 429 | Punkte: 805 | Wohnort: NRW | Registriert seit: 3979 Tagen (Nov 2007)
 
Neuer Beitrag 02.07.2008, 11:21
 Re: Menstruationstassen - alternative Monatshygiene

#26 | Zitieren |

marika78 ist Offline marika78
G-Man



Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
ne sitzt ganz weit unten direkt hinterm eingang

kriegt frau sehr leicht wieder raus
 Beiträge: 3.349 | Punkte: 3.732 | Wohnort: bayern | Registriert seit: 3809 Tagen (May 2008)
 
Neuer Beitrag 03.07.2008, 08:40
 Re: Menstruationstassen - alternative Monatshygiene

#27 | Zitieren |

Silent Alarm ist Offline Silent Alarm
Zombie

Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Das man die Dinger nicht mehr rauskriegt wäre auch meine erste Sorge, aber wenn man auf der Homepage guckt, die Jerefa gepostet hat, scheint das ja unberechtigt zu sein. Und Marika sagt ja auch, dass das nicht schwierig ist.
Habe trotzdem nochmal ne Frage, weil ich diesbezüglich aus der Homepage nicht so schlau geworden bin. Da wird immer von starker Mens gesprochen und das es dafür geeignet ist. Wie ist das aber mit ner ganz schwachen Mens? Ich habe durch die Pille ne ganz schwache Blutung, sodass ich sogar am ersten Tag keinen kleinen Tampon in angemessener Zeit "vollkriege" . Dadurch trockne ich immer total aus und es ist unangenehm Tampons zu benutzen, aber ich mag es auch überhaupt nicht eine Binde zu benutzen und alles einfach rauslaufen zu lassen. Da fühle ich mich immer unsauber und eklig.
Meine Frage nun, vielleicht speziell an Marika, die Erfahrung damit hat oder auch an die anderen, die sich schon damit beschäftigt haben, ist so eine Menstruationstasse (geiles Wort übrigens ) auch was für meine Zwecke? Also für eine sehr schwache Blutung zur Vermeidung von Trockenheit durch nicht "volle" Tampons?
 Beiträge: 78 | Punkte: 187 | Wohnort: - | Registriert seit: 4047 Tagen (Sep 2007)
 
Neuer Beitrag 03.07.2008, 09:01
 Re: Menstruationstassen - alternative Monatshygiene

#28 | Zitieren |

marika78 ist Offline marika78
G-Man



Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
ja ist da genauso super

da ich ja immer panik hab das es losgeht und ich nich in 2 minuten auf nem klo sein kann hab ich die immer scho ein oder zwei tage vorher drin. null problem!
und wenn ich dann glücklich am ende angekommen bin und es nur noch ganz schwach ist es halt saupraktisch weil ich da unterwegs nicht dran denken muss. austrocknen passiert dir ganz sicher nicht!
 Beiträge: 3.349 | Punkte: 3.732 | Wohnort: bayern | Registriert seit: 3809 Tagen (May 2008)
 
Neuer Beitrag 03.07.2008, 09:03
 Re: Menstruationstassen - alternative Monatshygiene

#29 | Zitieren |

Silent Alarm ist Offline Silent Alarm
Zombie

Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Super, danke! Das ist ja toll, dass hier jemand im Forum ist, der mit Informationen aus erster Hand dienen kann!
 Beiträge: 78 | Punkte: 187 | Wohnort: - | Registriert seit: 4047 Tagen (Sep 2007)
 
Neuer Beitrag 15.07.2008, 11:20
 Re: Menstruationstassen - alternative Monatshygiene

#30 | Zitieren |

blaurose3 ist Offline blaurose3
Freeman



Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Huhu,

ich habe heute beim Frauenarzt im Wartezimmer eine interessante Broschüre zu probiotischen Tampons gefunden. Hat jemand von Euch davon schon gehört bzw. selbst Erfahrungen damit?
Das Ganze funktioniert offensichtlich mit Hilfe eines Depots in der Tamponspitze, in dem probiotisch aktive Milchsäurebakterien sind und dessen Grenzen sich bei Körpertemperatur (ab 37 Grad) auflösen und die Milchsäurebakterien freisetzen. Das Depot besteht aus Kokosnussbestandteilen - hört sich ja auch ganz gut an. Auf der Seite des schwedischen Herstellers ist (natürlich) nichts Negatives zu lesen und vaginale Beschwerden, wie Infektionen, sollen sich durch die Verwendung verbessern.
Das Ganze scheint andererseits aber nichts an dem hier vielfach angesprochenen Problem der Trockenheit während der Tamponverwendung zu ändern....

"Hören Sie? Ich werde niemals, niemals mit Ihnen schlafen!"
"Tja, 'Niemals-Sex-Gelübde' werden erst wieder ab 9 Uhr morgens angenommen."

Ich habe bestimmte Gedanken vorsorglich in die Käfige der sprachlichen Korrektheit gesperrt.
Nun stehe ich manchmal am Gitter und bestaune schaudernd ihre funkelnde Wut.

Mitstreiterin der Sittlichen Allianz der Tugend in redlicher Einigkeit | Selbsternannte Pummelfee, Problemzonenröschen, Meisterin des Wehklangs, Wildnisrose, Baywatch-Rose, Problemzone des XP, OutdoorRose, Bootrose, Bondage-bluerose, Schraubrose, worst-ava-in-the-world-Rose, RollerGang-Rose, Radtour-Rose, Mauerweg-Such-Rose, Verliebt-Rose, Bewerbungs-Rose, gegen-materialistische-Bedürfnisspiralen-Rose, traurig-über-kleinteilige-Seinsprovinzen-Rose, Chilli-Rose, Arbeits- vs. Freizeitblaurose, Unterbewusstseins-Rose, blaulama3, Lebkuchen-Rose, Mir-fehlt-etwas-was-Männer-haben-Rose, Bumsrose, Plattrose, Elbwasserradelrose, W-LAN-Rose, Karibik-Rose, Transzendenz-Rose, Schuld-Rose, Streik-Rose, Hornet-Rose, Pyromanie-Rose, Überqualifiziert-Rose, Ironie-Rose, Kaiserin-von-Schreiland-Rose, Gänseblümchen-Rose, Pabst-Rose, Ischias-Rose, Rollerderby-Rose, Ichiban-Karaoke-Rose, Surf-Rose
 Beiträge: 14.042 | Punkte: 21.096 | Wohnort: Sin City | Registriert seit: 4285 Tagen (Jan 2007)
 
Neuer Beitrag 15.07.2008, 11:20
 Werbung

AdBot
Mister Ad

Seiten (8): [1], 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 »

  

xpBulletin Board » Steam » Steam Forum: Counter-Strike » Menstruationstassen - alternative Monatshygiene

[ Neue Antwort ]


Heute ist der 20.10.2018, 00:19 Uhr

Sämtliche Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Verfassers wieder.
Für den Inhalt der Beiträge sind ausschließlich die Autoren verantwortlich.


Powered by: xpBulletin Board Version 2.3.0
Generiert in 0.1770 Sekunden
« Übersicht | @Twitter | @Facebook | Sitemap | Impressum »