Unser neuestes Mitglied: huanbengel

138 Besucher derzeit online [ Zeigen ]

Startseite | Werbefreies Forum: Jetzt Mitglied werden! | Login | Team | Suchen
Statistik | Hilfe / FAQ | Regeln
Willkommen auf dem xpBulletin Board, Gast.
Du bist nicht registriert oder eingeloggt.
Dein Letzter Besuch war am: 18.07.2018, 16:49 Uhr.
[ Alles als gelesen markieren ]
xpBulletin Board » Journal » Austria heute » ÖBB
Benutzer im Forum aktiv: Keine

[ Neue Antwort ]


Autor
Thema: ÖBB

 

Seiten (1): [1]

Neuer Beitrag 04.08.2003, 00:25
 ÖBB

#1 | Zitieren |

Knochenmann ist Offline Knochenmann
Meister



Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Die ÖBB baut Stellen ab.

Ums kurz zu machen - aber ihr das gelesen von dieser 37 jährigen Putzfrau mit den 2.000 Krankenstandstagen die als Belohnung dafür in die Frühpension kommt?

Sollte man da nicht als Ehrlicher Steuerzahler zu einem kräftigen Stock greifen und dem Fastrecht Geltung verschaffen?

Austria est imperatrix omnis universi
 Beiträge: 8.167 | Punkte: 8.339 | Wohnort: Millstatt | Registriert seit: 5912 Tagen (May 2002)
 
Neuer Beitrag 04.08.2003, 00:25
 Werbung

AdBot
Mister Ad

 
Neuer Beitrag 04.08.2003, 00:39
 Re: ÖBB

#2 | Zitieren |

hiawatha ist Offline hiawatha
Meister



Geschlecht: Männlich
.
.
@ Knochenmann, das ist vielleicht doch etwas zu kurz gepostet, nicht jeder kennt die Nachrichtenlage aus dem Effeff - daher hier die Hintergrundmeldung:


Kündigung auf ÖBB-Art

Wien- Mit 37 in Pension gehen ohne ein ärztliches Attest, das geht in Österreich nur bei den ÖBB. Möglich macht dies ein eigenes Bundesbahnpensionsgesetz (BB-PG). Demnach dürfen Mitarbeiter nicht nur mit dem vollendeten 65. Lebensjahr oder nach 35 Dienstjahren in Pension geschickt werden, sondern auch ohne Rücksicht auf ihr Alter und ohne Krankheitsfall, wenn sie schlicht nicht mehr gebraucht werden. Die ÖBB sehen darin einen Ausgleich für die Unkündbarkeit von Beamten.

Exakt heißt es in Paragraf 2, Absatz 2, Punkt 5 des Bundesbahnpensionsgesetzes: "Angestellte der Österreichischen Bundesbahnen (...) können von Dienstes wegen von den Österreichischen Bundesbahnen in den dauernden Ruhestand versetzt werden, (...) wenn dienstliche Interessen ihre Entfernung vom Dienst erfordern, ohne dass durch Versetzung auf einen anderen Dienstposten gleichen Ranges Abhilfe getroffen werden kann."

Die Abzugsregelungen gelten für die Mitarbeiter, die nach diesem Paragrafen in den Ruhestand versetzt werden, allerdings ebenso wie für jeden anderen Frühpensionisten. Nach 10 Dienstjahren kommt ein solcher Mitarbeiter auf eine Pension von 40 Prozent seines Aktivbezuges, nach 20 Dienstjahren auf 57 Prozent. Über eine bestimmten Einkommensgrenze gibt es zusätzliche Abschläge.

Das entsprechende Gesetz gibt es laut ÖBB bereits seit dem Jahr 1898. In relevantem Ausmaß angewandt werden Frühpensionierungen ohne Krankheitsgrund bei den ÖBB aber erst seit dem Jahr 2000. 2001 haben die ÖBB 74 Mitarbeiter nach Paragraf 2 des BB-PG frühpensioniert, 2002 waren es 103, und seit Donnerstag kommen noch einmal 38 Mitarbeiter dazu.


Quelle: kurier.at
.
.

. . . . .
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist.

. . . . . . . . .
Politeia - Politik im Alltag Verkehr & Recht Rätsel- und Denksportforum
. . . . .
 Beiträge: 32.021 | Punkte: 64.094 | Wohnort: Europäische Union | Registriert seit: 5834 Tagen (Jul 2002)
 
Neuer Beitrag 04.08.2003, 00:39
 Werbung

AdBot
Mister Ad

 
Neuer Beitrag 04.08.2003, 12:01
 Re: ÖBB

#3 | Zitieren |

Fritz!X ist Offline Fritz!X
Bohlenverschnitt



Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Es ist nicht so dass die ÖBB schuld sind. Eigentlich drängte ja das Infrastrukturministerium auf eine Postenreduktion, die aber kurz nach der oben genannten ÖBB-Aktion ihre Aussagen wieder zurücknahmen. Die hatten wohl vergessen, dass die Unkündbarkeit ein fester Bestandteil des Dienstvertrages ist. Sprich: eigentlich ist es laut geltenden Gesetzen unmöglich Mitarbeiter bei der ÖBB einfach so rauszuwerfen.
Aber das ist ja bei allen anderen Beamten in etwa das selbe .. dort regt sich dann eben keiner auf. Warum, sei dahingestellt.

"Hupf in Gatsch und schlog a Wöön."
 Beiträge: 1.169 | Punkte: 1.000 | Wohnort: Niederösterreich | Registriert seit: 5905 Tagen (May 2002)
 
Neuer Beitrag 04.08.2003, 16:05
 Re: ÖBB

#4 | Zitieren |

Knochenmann ist Offline Knochenmann
Meister



Alter: 40
Geschlecht: Männlich

Themenstarter
Schon, aber es gibt auch andere Metoden, Bemanten das Leben zu versauen: Versetzung zum Beispiel. Wenn sich jemand aufführt, kann er zwangsversetzt werden, von Wien nach Voradelberg, um mal ein Extrembeispiel zu nennen.

Austria est imperatrix omnis universi
 Beiträge: 8.167 | Punkte: 8.339 | Wohnort: Millstatt | Registriert seit: 5912 Tagen (May 2002)
 
Neuer Beitrag 04.08.2003, 16:18
 Re: ÖBB

#5 | Zitieren |

AlexRamone ist Offline AlexRamone
Schillerlocke



Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Hm geniest eine Putzfrau bei der ÖBB den Beamten stand?
Hoffe nicht.
Also die Putze hätte man Kicken dürfen.

Zitat:
Drive, drive, drive the night away Straight on through to the break of day
Drive, drive, drive the night away Well, it's in your blood, it's in your blood
Touring, touring...
Touring touring, all around the world

 Beiträge: 3.617 | Punkte: 3.120 | Wohnort: Stmk | Registriert seit: 5871 Tagen (Jun 2002)
 
Neuer Beitrag 04.08.2003, 20:07
 Re: ÖBB

#6 | Zitieren |

Sir_Miyamoto ist Offline Sir_Miyamoto
Volontär



Alter: 34
Geschlecht: Männlich
hab ich mal gelesen dass jeder Österreicher 440 € im Jahr allein für die ÖBB arbeitet oder irre ich mich....

ist schon ein zacher Verein... mit 37 in Frühpension... ist ja Hammer!

das Adeputs Astartes empfiehlt: Nahkampf
 Beiträge: 2.263 | Punkte: 2.745 | Wohnort: Tirol | Registriert seit: 5911 Tagen (May 2002)
 
Neuer Beitrag 04.08.2003, 22:38
 Re: ÖBB

#7 | Zitieren |

Knochenmann ist Offline Knochenmann
Meister



Alter: 40
Geschlecht: Männlich

Themenstarter
Sir_Miyamoto schrieb:
hab ich mal gelesen dass jeder Österreicher 440 € im Jahr allein für die ÖBB arbeitet oder irre ich mich....



440€? Sagen wir mal so: Der Österreiche Staat gibt im Jahr 4.000.000.000€ für die ÖBB aus ohne mit der Wimper zu zucken (Zum Vergleich: 18 Eurofighter kosten 2.000.000.000€, und das auch nur einmal)

Tatsächlich ist es so: Jeder Österreicher Arbeit vom 1. Jänner bis zum 27. Juni oder so nur um Steuern zu zahlen. Und davon arbeitet er vom 1.1. bis zum 26.1. nur um Subventionen für die ÖBB zu zahlen.

Austria est imperatrix omnis universi
 Beiträge: 8.167 | Punkte: 8.339 | Wohnort: Millstatt | Registriert seit: 5912 Tagen (May 2002)
 
Neuer Beitrag 05.08.2003, 09:10
 Re: ÖBB

#8 | Zitieren |

maex1000 ist Offline maex1000
Meister



Alter: 32
Geschlecht: Männlich
AlexRamone schrieb:
Hm geniest eine Putzfrau bei der ÖBB den Beamten stand? Hoffe nicht. Also die Putze hätte man Kicken dürfen.

ÖBB-Krieg im Herbst ?

Im Kampf um den Stellenabbau bei den ÖBB fährt ÖVP-Staatssekretär Kukacka nun mit schwerstem Geschütz auf: Der Kündigungsschutz für Bahn-Bedienstete soll fallen, wünscht sich der zweite Mann im Verkehrsministerium, sonst drohe den ÖBB der Konkurs. Kukacka und Gorbach sind nach öffentlich ausgetragenem Zwist nun offenbar wieder auf einer Linie: Die ÖBB-Teilung werde wie geplant durchgezogen, kündigt Kukacka an. ÖBB-Gewerkschafter Haberzettl konterte umgehend - und versprach Regierung wie ÖBB-Kunden einen "heißen Herbst".

Quelle: [ Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar ]

Na endlich! Wegen mit diesen elendigen Vorteilen, weg mit diesem ÖBB-Pensionssystem, dass noch aus der K&K-Moncharie übernommen wurde, als die Bahnarbeit noch sehr erschwerlich war, weil man alles mit der Hand machen musste (aus- und einkuppeln, Weichen verstellen, Kohlen schaufen etc. ), heute, naja, bilde sich doch jeder selber ein Bild darüber

@ Knochenmann: Es sind rund 3,5 Milliarden € und davon fließt ein Teil wieder zurück, weil die ÖBB auch ein wenig Geld verdient, man sollte es kaum glauben Die angesprochenen 440 €/Person stimmen aber bzw. 50 € bezahlt jeder erwachsene Österreicher für die ÖBB im Monat
@ Eurofighter: Durch den Kauf dieser Abfangjäger werden in Österreich Jobs gesichert bzw. High-Tech-Standorte eröffnet Ob tatsächlich das doppelte Investitionsvolumen wieder hereinkommt, wage ich zu bezweifeln, weil das auch wieder nur über Umwege geschehen wird

Was man der ÖBB zu Gute halten muss: Der Bahnverkehr verläuft flüssig und fast ohne Ausfälle. Ich kann also darauf vertrauen, wenn ich mit der Bahn fahre, dass ich pünktlich bin. Wenn ich dagegen mit dem Auto auf unseren maroden Autobahnen herumgurke, bin ich der absoluten Unfähigkeit der ASFINAG ausgeliefert Zudem ist die ÖBB Feriennetzkarte für Jugendliche bis 19 Jahre eine tolle Aktion: Von Anfang Juli bis zur ersten Septemberwoche für einmalig 19 € durch ganz Österreich 2. Klasse so oft wie man will fahren zu können ist schon super


Wissen ist Macht - das News-Archiv
 Beiträge: 8.991 | Punkte: 20.261 | Wohnort: Österreich | Registriert seit: 5912 Tagen (May 2002)
 
Neuer Beitrag 05.08.2003, 11:07
 Re: ÖBB

#9 | Zitieren |

Knochenmann ist Offline Knochenmann
Meister



Alter: 40
Geschlecht: Männlich

Themenstarter
maex1000 schrieb:

Was man der ÖBB zu Gute halten muss: Der Bahnverkehr verläuft flüssig und fast ohne Ausfälle. Ich kann also darauf vertrauen, wenn ich mit der Bahn fahre, dass ich pünktlich bin.



Ich bin 6 Jahre land mit der ÖBB gefahren, und DAS halte ich für ein Gerücht.

Austria est imperatrix omnis universi
 Beiträge: 8.167 | Punkte: 8.339 | Wohnort: Millstatt | Registriert seit: 5912 Tagen (May 2002)
 
Neuer Beitrag 05.08.2003, 11:24
 Re: ÖBB

#10 | Zitieren |

maex1000 ist Offline maex1000
Meister



Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Knochenmann schrieb:
Ich bin 6 Jahre land mit der ÖBB gefahren, und DAS halte ich für ein Gerücht.

Ich warte lieber auf einen Zug 10 Minuten länger und fahre dann ohne weitere Behinderungen als ich stehe in einem von 800 Staus täglich in Österreich, verstehst du, was ich meine ??


Wissen ist Macht - das News-Archiv
 Beiträge: 8.991 | Punkte: 20.261 | Wohnort: Österreich | Registriert seit: 5912 Tagen (May 2002)
 
Neuer Beitrag 05.08.2003, 11:24
 Werbung

AdBot
Mister Ad

 
Neuer Beitrag 05.08.2003, 11:25
 Re: ÖBB

#11 | Zitieren |

maex1000 ist Offline maex1000
Meister



Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Knochenmann schrieb:
Ich bin 6 Jahre land mit der ÖBB gefahren, und DAS halte ich für ein Gerücht.

Ich warte lieber auf einen Zug 10 Minuten länger und fahre dann ohne weitere Behinderungen als ich stehe in einem von 800 Staus täglich in Österreich, verstehst du, was ich meine ??


Wissen ist Macht - das News-Archiv
 Beiträge: 8.991 | Punkte: 20.261 | Wohnort: Österreich | Registriert seit: 5912 Tagen (May 2002)
 
Neuer Beitrag 05.08.2003, 11:42
 Re: ÖBB

#12 | Zitieren |

Knochenmann ist Offline Knochenmann
Meister



Alter: 40
Geschlecht: Männlich

Themenstarter
maex1000 schrieb:
Ich warte lieber auf einen Zug 10 Minuten länger und fahre dann ohne weitere Behinderungen als ich stehe in einem von 800 Staus täglich in Österreich, verstehst du, was ich meine ??



Kommt vermutlich drauf an, von Wo nach Wo man will... und zumindest in Kärnten kannst du die Bahn getrost vergessen.

Austria est imperatrix omnis universi
 Beiträge: 8.167 | Punkte: 8.339 | Wohnort: Millstatt | Registriert seit: 5912 Tagen (May 2002)
 
Neuer Beitrag 05.08.2003, 12:22
 Re: ÖBB

#13 | Zitieren |

maex1000 ist Offline maex1000
Meister



Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Knochenmann schrieb:
Kommt vermutlich drauf an, von Wo nach Wo man will... und zumindest in Kärnten kannst du die Bahn getrost vergessen.

Ich hatte in Niederösterreich noch nie ein Problem Okay, ich fahre maximal einmal in der Woche mit der Bahn, wann es eben gerade passt, aber wie gesagt: Hatte noch nie Verspätungen und auch noch nie Probleme


Wissen ist Macht - das News-Archiv
 Beiträge: 8.991 | Punkte: 20.261 | Wohnort: Österreich | Registriert seit: 5912 Tagen (May 2002)
 
Neuer Beitrag 05.08.2003, 16:02
 Re: ÖBB

#14 | Zitieren |

AlexRamone ist Offline AlexRamone
Schillerlocke



Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Also zur verspätung.
Ich wohne Neben Direkt neben dem Gleis an Haustür neben.
Dem Bahnhof Pinggau-Markt. Kei nzug ist bis jezt Pünktlich angekommen. Kein einziger alle züge haben mindesten 3 min Verspätung.
Und das ist ne Zimliche frecheit den dafor sind nur durchrusch stationen.
Selbst NeverStop GüterZüge haben bis zu 15 min verspätung was zimlich komisch ist.

Zitat:
Drive, drive, drive the night away Straight on through to the break of day
Drive, drive, drive the night away Well, it's in your blood, it's in your blood
Touring, touring...
Touring touring, all around the world

 Beiträge: 3.617 | Punkte: 3.120 | Wohnort: Stmk | Registriert seit: 5871 Tagen (Jun 2002)
 
Neuer Beitrag 05.08.2003, 19:42
 Re: ÖBB

#15 | Zitieren |

Fritz!X ist Offline Fritz!X
Bohlenverschnitt



Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Die ÖBB-Zuge kommen teilweise zu spät, aber sie kommen wenigstens überhaupt. Man stelle sich vor, die Bahnen würden privatisiert werden. Sie würden nur noch dann bzw. dort fahren wenn es sich lohnt, sprich zweimal am Tag, zur Arbeit und wieder nach Hause. Ich bin froh, dass die Bahn eine staatliche Einrichtung ist und das sie doch relativ gut funktioniert, denn von meinem Staat Österreich in dem ich lebe erwarte ich mir als Bürger eine ordentliche Infrastruktur. Ich weiss ja nicht wie ihr das seht, aber wenn ich zwischen Auto und Bahn wählen kann, nehm ich die Bahn.

Und: wegen drei Minuten mache ich keinen Aufstand

"Hupf in Gatsch und schlog a Wöön."
 Beiträge: 1.169 | Punkte: 1.000 | Wohnort: Niederösterreich | Registriert seit: 5905 Tagen (May 2002)
 
Neuer Beitrag 05.08.2003, 20:32
 Re: ÖBB

#16 | Zitieren |

AlexRamone ist Offline AlexRamone
Schillerlocke



Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Ich schon.
Die Lassen 3 minuten im Fahren liegen. Da stimmt was mit der Performance nicht. Und Vor allem hab ich heute ne zugeile Vorwahnung von der Öbb bekommen. Lustige gesseln aber leider zu dumm.
Die Wollen das ich die Gleise Frei mache. Dabei sind das noch nicht mal meine Bäume.
Nur weil das Haus auf den Ähnlichen Namen Gemeldet ist Idioten.
Was für Spacken glauben eigendlich das sich ein 17 Jähriger ne 500 Jahre alte Villa leisten kann?
Idioten Beamtenpack

Zitat:
Drive, drive, drive the night away Straight on through to the break of day
Drive, drive, drive the night away Well, it's in your blood, it's in your blood
Touring, touring...
Touring touring, all around the world

 Beiträge: 3.617 | Punkte: 3.120 | Wohnort: Stmk | Registriert seit: 5871 Tagen (Jun 2002)
 
Neuer Beitrag 05.08.2003, 20:41
 Re: ÖBB

#17 | Zitieren |

maex1000 ist Offline maex1000
Meister



Alter: 32
Geschlecht: Männlich
AlexRamone schrieb:
Und Vor allem hab ich heute ne zugeile Vorwahnung von der Öbb bekommen. Lustige gesseln aber leider zu dumm. Die Wollen das ich die Gleise Frei mache. Dabei sind das noch nicht mal meine Bäume. Nur weil das Haus auf den Ähnlichen Namen Gemeldet ist Idioten.
Was für Spacken glauben eigendlich das sich ein 17 Jähriger ne 500 Jahre alte Villa leisten kann? Idioten Beamtenpack

Das ist cool Scann mal diesen Wisch ein, das will ich mal sehen
Ansonsten finde ich es absolut blödsinnig, dass für Strecken, wo vielleicht 10-15 Leute mitfahren, 5 und mehr Waggons angehängt werden Das kann sich doch gar nicht rentieren


Wissen ist Macht - das News-Archiv
 Beiträge: 8.991 | Punkte: 20.261 | Wohnort: Österreich | Registriert seit: 5912 Tagen (May 2002)
 
Neuer Beitrag 05.08.2003, 20:59
 Re: ÖBB

#18 | Zitieren |

Knochenmann ist Offline Knochenmann
Meister



Alter: 40
Geschlecht: Männlich

Themenstarter
Och, dafür hängen sie an Strecken, wo 500 LEute mitfahren 5 Wagons zu wenig an, so gleicht sich alles aus im Leben.

@ Fritz: du kommst auch noch zum Auto, spätestens wenn du realisierst das du mit der Karre doppelt so schnell bist (also statt 2 Stunden nur eine Stunde brauchst)

Austria est imperatrix omnis universi
 Beiträge: 8.167 | Punkte: 8.339 | Wohnort: Millstatt | Registriert seit: 5912 Tagen (May 2002)
 
Neuer Beitrag 05.08.2003, 20:59
 Werbung

AdBot
Mister Ad

 
Neuer Beitrag 05.08.2003, 20:59
 Re: ÖBB

#19 | Zitieren |

AlexRamone ist Offline AlexRamone
Schillerlocke



Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Scannen ist nix hab ich zurück geschickt.
Aber es ging so.
Sehr geherter herr

Alexander Dietmar Augustin Josef Zwickel
Der Angemietede Grund (iergend eine Zahl) wurde extra frei gegebn um die Gewächse Von den Gleisen (noch ne Zahl) frei zu halten. Es wurde Jedoch festgestellt das Die Äste Nun bis zu den GLeisen Reicht sollten sie diese nicht inerhalb der eingeräumten frist von 14 tagen entfernen bekommen sie eine gerichtliche auforderung.

Sher gehert
so ein Depp.

Naja der Breif sollte eigendlich zu
Dietmar Augustin Josef Zwickel kommen. Aber Draufgekommen sind die nur weil ich bei der BH um einen 3 bzw änderung des 2 wohnsitzes angefragt habe. Und nu hab ich den Stress.


Und der Grund wurde von iergend welchen Juden Gemieted.
Naja durch den WK2 VIel das objekt uns in die Hände. Aber ich kann ganz erlich nichts für.

Zitat:
Drive, drive, drive the night away Straight on through to the break of day
Drive, drive, drive the night away Well, it's in your blood, it's in your blood
Touring, touring...
Touring touring, all around the world

 Beiträge: 3.617 | Punkte: 3.120 | Wohnort: Stmk | Registriert seit: 5871 Tagen (Jun 2002)
 
Neuer Beitrag 05.08.2003, 21:45
 Re: ÖBB

#20 | Zitieren |

Fritz!X ist Offline Fritz!X
Bohlenverschnitt



Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Knochenmann schrieb:
Och, dafür hängen sie an Strecken, wo 500 LEute mitfahren 5 Wagons zu wenig an, so gleicht sich alles aus im Leben.

@ Fritz: du kommst auch noch zum Auto, spätestens wenn du realisierst das du mit der Karre doppelt so schnell bist (also statt 2 Stunden nur eine Stunde brauchst)



Zu Punkt 1: Berechtigte Kritik.

Zu Punkt 2: Wie gesagt, ich bevorzuge den Zug.

"Hupf in Gatsch und schlog a Wöön."
 Beiträge: 1.169 | Punkte: 1.000 | Wohnort: Niederösterreich | Registriert seit: 5905 Tagen (May 2002)
 
Neuer Beitrag 05.08.2003, 22:33
 Re: ÖBB

#21 | Zitieren |

AlexRamone ist Offline AlexRamone
Schillerlocke



Alter: 32
Geschlecht: Männlich
*sorry ungewollt*

Beitrag editiert von AlexRamone am 05.08.2003, 22:36

Zitat:
Drive, drive, drive the night away Straight on through to the break of day
Drive, drive, drive the night away Well, it's in your blood, it's in your blood
Touring, touring...
Touring touring, all around the world

 Beiträge: 3.617 | Punkte: 3.120 | Wohnort: Stmk | Registriert seit: 5871 Tagen (Jun 2002)
 
Neuer Beitrag 25.08.2003, 22:16
 Re: ÖBB

#22 | Zitieren |

maex1000 ist Offline maex1000
Meister



Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Gorbach zu ÖBB: Eingriffe bei alten Rechten

Vorerst wird es bei den ÖBB zu keinem Streik kommen, auch an einen Überstundenboykott sei derzeit nicht gedacht, sagte heute der Vorsitzende der Eisenbahnergewerkschaft, Wilhelm Haberzettl, und gab sich grundsätzlich gesprächbereit.
Verkehrsminister Hubert Gorbach (FPÖ) begrüßt die Gesprächsbereitschaft, lehnt die Bedingungen jedoch ab und will auch in alte Rechte eingreifen.

"Unternehmen dynamisch führen"
Eine der Bedingungen, die Haberzettl stellt: Es dürfe in die kollektivvertraglichen Gestaltungsmöglichkeiten der Arbeitnehmervertretung gesetzlich nicht eingegriffen werden.
Das wiederum lehnt Verkehrsminister Hubert Gorbach (FPÖ) vehement ab: "Wir müssen dem Führungsteam der ÖBB ein Instrument in die Hand geben, mit dem man ein Unternehmen modern und dynamisch führen kann". "Da muss man auch in alte und erworbene Rechte eingreifen können", so Gorbach im Ö1-Abendjournal.

Holding-Konzept bleibt
Auch der Hauptangriffspunkt der Gewerkschaft, nämlich die Umwandlung der ÖBB in eine Holding mit drei operativen Gesellschaften für Infrastruktur, Personen- und Güterverkehr, ist für Gorbach nicht verhandelbar.
"Dieses Konzept steht und ist sicherlich richtig." Haberzettl hingegen sieht darin nur den Sinn, für immer höhere Dividenden der Aktionäre zu sorgen.

Quelle: [ Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar ]

Endlich! Richtig erkannt: Auch die ÖBB muss endlich den Weg ins 21. Jahrhundert finden Es kann doch nicht sein, dass die Arbeiter mit 52,5 Jahren in Pension gehen, das ist sicher einzigartig weltweit Weg mit diesen Privilegien! Die ÖBB gehört umstrukturiert, der Service weiter verbessert, mit den diversen Aktionen (Nachtticket nach Deutschland um 29 €, Italienticket um ähnliche Preise, Jugendferiennetzkarte etc. ) ist man zwar auf einem guten Weg, trotzdem: Was habe ich davon, wenn die Züge dann restlos überfüllt sind und ich mich nur ärgern kann


Wissen ist Macht - das News-Archiv
 Beiträge: 8.991 | Punkte: 20.261 | Wohnort: Österreich | Registriert seit: 5912 Tagen (May 2002)
 
Neuer Beitrag 13.09.2003, 13:17
 Re: ÖBB

#23 | Zitieren |

maex1000 ist Offline maex1000
Meister



Alter: 32
Geschlecht: Männlich


Über den Umweg der staatlichen ÖBB-Zuschüsse betreibt Finanzminister Grasser nun Verkehrspolitik: Die Bundesbahn könne sich in Zukunft nich mehr auf staatliche Unterstützung verlassen, so Grassers Kampfansage am Samstag im ORF-Radio. Zugleich gab er den ÖBB Tipps, wie das Geld dennoch reichen soll. Auf Signale der Dialogbereitschaft verzichtete Grasser: Wenn es nach ihm geht, haben Unternehmensführung und Gewerkschaft in Sachen ÖBB-Reform nichts zu melden. Grasser: "Da fährt die Eisenbahn drüber".

Quelle: [ Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar ]

Ehrgeizig, im schlimmsten Falle könnte es aber so enden wie in England (wobei da die meisten Fehler schon ausgemerzt wurden - die Todesfälle bei Zugunglücken in den Jahren 2001/2002 lagen um 36% niedriger als die von 1994/1995 ) , als Vorbild sollte aber die Schweizer Bundesbahnen dienen, die im Jahr 2002 ein gutes Drittel produktiver waren als die ÖBB und mehr als das Doppelte an Verkehrserlösen erzielt (bezogen auf den jeweiligen Beschäftigtenstand)
Es muss ganz einfach was geschehen bei den ÖBB, so ist sie tatsächlich ein einziges Loch, wo man nur milliardenweise Geld hineinbuttert ohne erkennbaren Erfolge
Wenn man aber schon dabei ist, soll man die ASFINAG auch gleich verkaufen, denn die ist ja noch viel schlimmer als die ÖBB


Wissen ist Macht - das News-Archiv
 Beiträge: 8.991 | Punkte: 20.261 | Wohnort: Österreich | Registriert seit: 5912 Tagen (May 2002)
 
Neuer Beitrag 15.09.2003, 10:08
 Re: ÖBB

#24 | Zitieren |

Knochenmann ist Offline Knochenmann
Meister



Alter: 40
Geschlecht: Männlich

Themenstarter
Wenns mach mir ginge, könnte man die an die DB oder an die italienische eisenbahn verschachern.

Austria est imperatrix omnis universi
 Beiträge: 8.167 | Punkte: 8.339 | Wohnort: Millstatt | Registriert seit: 5912 Tagen (May 2002)
 
Neuer Beitrag 15.09.2003, 18:54
 Re: ÖBB

#25 | Zitieren |

Fritz!X ist Offline Fritz!X
Bohlenverschnitt



Alter: 33
Geschlecht: Männlich
@knochenmann: und wo liegt da der vorteil?

"Hupf in Gatsch und schlog a Wöön."
 Beiträge: 1.169 | Punkte: 1.000 | Wohnort: Niederösterreich | Registriert seit: 5905 Tagen (May 2002)
 
Neuer Beitrag 15.09.2003, 18:54
 Werbung

AdBot
Mister Ad

Seiten (1): [1]

  

xpBulletin Board » Journal » Austria heute » ÖBB

[ Neue Antwort ]


Heute ist der 18.07.2018, 16:49 Uhr

Sämtliche Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Verfassers wieder.
Für den Inhalt der Beiträge sind ausschließlich die Autoren verantwortlich.


Powered by: xpBulletin Board Version 2.3.0
Generiert in 0.1140 Sekunden
« Übersicht | @Twitter | @Facebook | Sitemap | Impressum »